Es ist schwer, nicht verrückt nach Silberschmuck zu sein. Zwischen seinem Glanz, seiner Brillanz und seiner Vielseitigkeit ist es leicht zu verstehen, warum Silber eines der beliebtesten Materialien für Schmuck ist.

Alles Silber wird matt, wenn es Luft und Licht ausgesetzt ist, aber es ist recht einfach, seinen ursprünglichen Glanz wiederherzustellen.

Dennoch übersehen viele von uns all die schönen Silberstücke in unserem Schmuckkästchen aus einem einfachen Grund, dem Anlaufen. Wenn Sauerstoff oder Schwefel mit Silber in Berührung kommen, binden sie sich chemisch an die Oberfläche und lassen das Silber schmutzig oder verfärbt aussehen. Sie sehen mit der Zeit alt und rostig aus. Die resultierende Farbe kann von gelb bis schwarz variieren, was nicht die attraktivste Art ist, Ihren Schmuck zu präsentieren.

Lesen Sie auch unseren Artikel Wo finde ich einen Schmuckkasten, wenn Sie die Organisation Ihres Schmucks stark verbessern möchten.

Glücklicherweise sind die Pflege von Silber und die Verringerung des Anlauffarbens mit dem richtigen Rezept eine einfache Sache. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar Fakten über Metall und ein paar Tipps und Tricks für die Pflege und Reinigung. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie diese chemische Reaktion im Handumdrehen mit Gegenständen, die Sie bereits zu Hause haben, umkehren können. Sie werden bereit sein, Ihre wertvollen Ringe, Armbänder, Halsketten und Ohrringe wieder in ihrem vollen Glanz zu tragen !

Wie reinigt man Silberschmuck ?

Was Sie brauchen:

  • Eine Schüssel oder einen Teller
  • Aluminiumfolie
  • Kochendes Wasser
  • 1 Esslöffel Backpulver für jede Tasse Wasser.

Vorgehensweise:

  1. Den Boden einer Schüssel oder einer Schüssel mit Alufolie auslegen.
  2. Wasser zum Kochen bringen (es sollte ausreichen, um diese Schüssel oder diesen Topf zu füllen).
  3. Fügen Sie 1 Esslöffel Natron pro Tasse Wasser hinzu. Erwarten Sie, dass die Lösung sprudelt und ein wenig schäumt.
  4. Legen Sie den Silberschmuck in die Schüssel und achten Sie darauf, dass er die Alufolie berührt. Dies ist entscheidend, damit die chemische Reaktion stattfinden kann.
  5. Gießen Sie die Lösung aus Natron und kochendem Wasser in die Schüssel.
  6. Je nach Grad des Anlaufens 2 bis 10 Minuten stehen lassen.
  7. Entfernen Sie den Schmuck und spülen Sie ihn mit kaltem Wasser ab. Anschließend können Sie ihn mit dem Trockenreinigungstuch auf Hochglanz polieren. Machen Sie sich auf Erstaunen gefasst!

Wenn Sie überrascht sind und sich vielleicht fragen, wie das funktioniert, dann passiert Folgendes: Es handelt sich tatsächlich um die Umkehrung der chemischen Reaktion, die Ihr Geld zuerst anlaufen ließ.

Während dieser elektrochemischen Reaktion wechseln die Atome des Silbersulfids vom Schmuckstück zum Aluminium. Mit anderen Worten: Ihr Juwel wird von dem Schwefel befreit, der es zuerst verdunkelt hat. Ziemlich verrückt, oder?

Dieses Verfahren funktioniert bei jedem Gegenstand aus Silber oder versilbertem Silber. Lassen Sie die Wissenschaft all das schwere Schrubben erledigen, damit Sie sich an dem glänzenden Silberfutter der Juwelen erfreuen können, die so aussehen, als wären sie gerade aus dem Juweliergeschäft gekommen.

Kollektion-Schmuckstaender

Wie kann ich das Anlaufen stoppen ?

Bewahren Sie jedes Schmuckstück in seinem eigenen Antifouling-Beutel an einem kühlen, trockenen Ort auf, z. B. in einem Schmuckkästchen.

Legen Sie ein Stück Kreide in Ihren Antischmierbeutel, um die Feuchtigkeit aus der Luft zu entfernen.

Tragen Sie Schmuck nach Ihrem Parfüm, damit es nicht an Ihrem Geld klebt.

Scheuen Sie sich nicht, Ihr Silber zu tragen: Reibung verlangsamt das Anlaufen und je öfter Sie es tragen, desto mehr wird es glänzen.

Wie kann ich das Anlaufen von Silber verhindern ?

Sie können das Anlaufen verhindern, indem Sie Ihren Schmuck häufig tragen. Die in Ihrer Haut enthaltenen Öle „reinigen“ das Silber und lassen es glänzen.

Vermeiden Sie die Exposition.

Der Kontakt mit Haushaltschemikalien, Gummi, Chlorwasser oder allen schwefelhaltigen Substanzen (z. B. Mayonnaise, Eier, Senf, Zwiebeln, Latex, Wolle) kann Korrosion verursachen und Ihren Schmuck anlaufen lassen. Legen Sie Silberschmuck daher am besten ab, wenn Sie Hausarbeiten erledigen. Auch direktes Sonnenlicht lässt Silber anlaufen. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihren Silberschmuck vor dem Schwimmen und Sonnenbaden ablegen.

Lotionen, Kosmetika, Haarspray und Haarprodukte sowie Parfüms sind ebenfalls Feinde des Silbers und werden das Anlaufen beschleunigen. Es gibt einen Grund, warum viele Frauen ihren Schmuck als letzten Schliff anlegen!

Wo sollte man Silberschmuck aufbewahren ?

Da er durch den Kontakt mit der Luft anläuft, sollte die Aufbewahrung Ihres Silberschmucks in geeigneten Aufbewahrungsboxen erfolgen.

Achten Sie darauf, dass Sie nicht mehrere Silberschmuckstücke zusammen aufbewahren. Silber ist ein weiches Metall, die einzelnen Schmuckstücke können sich gegenseitig zerkratzen. Armbänder mit Gliedern oder Ketten sollten gelöst oder ausgehängt werden, um Kratzer zu vermeiden.

Bewahren Sie Ihren Schmuck an einem Ort mit geringer Luftfeuchtigkeit auf. Sie können auch ein Stück Kreide, eine Packung Aktivkohle oder einen Behälter mit Kieselgel in den Lagerbereich legen, um das Anlaufen zu minimieren.

Ein ideales Mittel zur Aufbewahrung Ihres Schmucks sind zweifellos Schmuckkästchen. Sie bieten genügend Platz, um jeden Schmuck separat aufzubewahren. Sie schützen Ihre Juwelen vor Kratzern und Oxidation, sodass sie lange erhalten bleiben.

▶ Entdecken Sie unsere Schmuckkästchen-Kollektion

Schmuckkästchen-Kollektion

Polieren von Silberschmuck

Das einfache Polieren Ihres Silbers funktioniert gut, wenn die Anlauffarbe nicht zu stark ist. Es ist auch die beste Methode, um oxidiertes Silber zu reinigen, da Sie sich von absichtlich angelaufenen Bereichen fernhalten können.

Silber ist weich und kann leicht zerkratzt werden. Sie können ein spezielles Silbertuch verwenden, um Ihren Schmuck zu polieren. Ein Mikrofasertuch oder ein anderes weiches, fusselfreies, nicht scheuerndes Tuch tut es auch. Verwenden Sie zum Polieren Ihres Schmucks keine Papiertücher oder Taschentücher, da diese Fasern enthalten, die das Silber zerkratzen können.

Verwenden Sie beim Polieren lange, hin und her gehende Bewegungen, die die Körnung des Silbers widerspiegeln. Reiben Sie nicht kreisförmig, da dies kleine Kratzer verstärkt. Wechseln Sie außerdem häufig den Stoffteil, damit sich die Oxidation nicht auf Ihrem Silberschmuck absetzt. Sie können ein Wattestäbchen verwenden, um an kleine, detaillierte Bereiche zu gelangen.

Seien Sie vorsichtig bei versilberten Stücken, da übermäßiges Polieren die Plattierung (je nach Dicke) entfernen und die Stücke schlechter aussehen lassen kann als am Anfang.

Professionelle Pflege

Wenn Ihre Münzen stark angelaufen sind und Sie keine Zeit haben, sie zu reinigen, lassen Sie sie professionell pflegen. Sehr alte, zerbrechliche oder wertvolle Münzen sollten ebenfalls von einem Fachmann gereinigt werden.

Was ist mit kommerziellen Reinigungsmitteln für Silber ?

Kommerzielle Silberpolier- und -härtemittel sind leicht zu finden und zu verwenden, haben aber mehrere gravierende Nachteile. Zum einen können die Dämpfe der Silberpolitur Schäden verursachen und sogar tödlich sein, wenn sie in einem unbelüfteten Raum eingeatmet werden. Die starken Lösungsmittel in kommerziellen Silberreinigern können außerdem eine spezielle Sondermüllentsorgung erforderlich machen, um eine Verseuchung des Grundwassers oder andere Umweltschäden zu vermeiden.

Kommerzielle Silberreiniger können Ihrem Silber auch schaden, indem sie die Antivergrauungsbeschichtung und die wertvolle Patina entfernen. Auch wenn die Reiniger einen vorübergehenden Glanz verleihen können, laufen die Münzen viel schneller an und müssen häufiger gereinigt werden, wenn Sie die Oberfläche erst einmal aufgebrochen haben.

Getragener Silberschmuck

Silberschmuck reinigen: Tipps für zu Hause

Für den Fall, dass das Poliertuch nicht ausreicht, um das Anlaufen zu entfernen, können Sie mit Zutaten aus Ihrer Küche Ihren eigenen kostengünstigen und umweltfreundlichen Silberreiniger herstellen.

Beachten Sie jedoch, dass Silberreiniger nicht für alle Arten von Silberschmuck geeignet sind. Schmuckstücke mit Perlen oder opaken Edelsteinen (Türkis, Opal, Karneol, Onyx usw.) sollten beispielsweise nicht unter Wasser getaucht werden, da dies diese weicheren Steine ernsthaft beschädigen könnte (geben Sie diesen Stücken eine sehr kurze Spülung, wenn sie zu schmutzig werden).

Auch bei Schmuckstücken mit klaren Edelsteinen (z. B. Blautopas, Amethyst, Granat) sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie einen Silberreiniger verwenden: Die Chemikalien könnten unter die Edelsteine gelangen oder den Kleber lösen. Und denken Sie daran: Verwenden Sie keine Silberreiniger auf Ihrem oxidierten Schmuck. Kleben Sie sie stattdessen auf das Poliertuch.

Spülen Sie Ihr Silber nach der Verwendung eines Reinigers gründlich unter fließendem Wasser oder mit einem sauberen, feuchten Tuch ab. Dies ist besonders wichtig bei detaillierten oder gravierten Münzen, da der Lack in den kleinen Ritzen kleben und verhärten kann. Trocknen Sie die Münzen anschließend mit einem Mikrofasertuch ab, damit sich keine weißen Wasserflecken bilden.

Wenn das Poliertuch die Anlauffarbe nicht entfernen kann, entscheiden Sie sich für lauwarmes Wasser und eine milde Spülseife ohne Ammoniak oder Phosphat. Seife und Wasser sollten auch verwendet werden, um Ihre Stücke zu reinigen, bevor Sie eine der unten aufgeführten Methoden anwenden:

Reinigung von Silberschmuck mit Natron

Die erste Technik, die am Anfang dieses Artikels besprochen wurde, ist die wirksamste. Wenn Sie die Zutaten für diese Methode nicht zur Hand haben, finden Sie hier einige Tipps für die Reinigung von Silberschmuck:

Silberschmuck mit Zitrone und Olivenöl reinigen

Mischen Sie etwa 100 ml Zitronensaft mit 5 ml Olivenöl in einer Schüssel, die groß genug ist, um die Reinigungslösung und ein kleines Mikrofasertuch aufzunehmen. Tauchen Sie das Tuch in die Lösung und wringen Sie es aus, damit es nicht ausläuft, dann polieren Sie das Silber, spülen und trocknen es ab.

Reinigen Sie Silberschmuck mit weißem Essig.

Verwenden Sie diesen milden Reiniger, um die schwere Anlauffarbe zu entfernen, die Sie daran hindert, Ihr Silber zu polieren. Weichen Sie das angelaufene Stück in einer Lösung aus 100 ml weißem Essig und 2 Esslöffeln Backpulver zwei bis drei Stunden lang ein, spülen Sie es dann ab und trocknen Sie es.

Silberschmuck reinigen tipps

Ein Neuanfang für Ihren Schmuck

Gut gepflegter Silberschmuck kann Ihnen viele Jahre lang Freude bereiten und sogar zum Familienschmuck werden. Und natürlich ist Silber wertvoll. Warten Sie also nicht, bis das Anlaufen so schlimm geworden ist, dass Sie Ihre Silberschätze vergessen oder sogar entsorgen. Verschaffen Sie Ihrem Schmuck noch heute einen Neuanfang!

Schlussfolgerung

Diese spektakulären Methoden zur Reinigung von Silberschmuck sind sehr praktisch, da sie den Schmuck nicht beschädigen. Die Produkte, die Sie in Geschäften finden, können den Zweck auch erfüllen, aber es sollte nur in den schwierigsten Situationen verwendet werden. Sie sind stärker und entfernen eine Schicht Silber von Ihrem Schmuck. Wir bevorzugen daher unsere Methode, die genauso effektiv ist und weniger kostet.

kettenständer-kollektion